logo  
 
 

Kontakt

Ordinationsangebot

Team

Praxis

Häufig gestellte Fragen






Fachpraxis für
Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Implantologie und Schmerztherapie
Anichstrasse 8 – Rathausgalerien
A- 6020 Innsbruck
Tel: +43-512-933660
Fax +43-512-933661
info@grubwieser.at
 


F: Brauche ich einen Krankenschein, wenn ich zu Ihnen komme?
A: Nein. Da diese Ordination eine Wahlarztpraxis für alle Kassen ist, können Sie die Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse einreichen und erhalten eine Rückvergütung. Die Höhe dieser Rückvergütung ist abhängig von der Art der Behandlung und der Krankenversicherung.

F: Muß ich von einem anderen Arzt überwiesen werden?
A: Nein. Die meisten Patienten werden vom Facharzt für Zahnheilkunde an einen Fachkieferchirurgen überwiesen. Dennoch können Sie auch ohne eine Überweisung direkt zu uns kommen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen für zusätzlich notwendige Behandlungen (Zahnerhaltung, Zahnersatz, Kieferorthopädie) einen Fachkollegen empfehlen.

F: Kann mich auch mein Hausarzt zu Ihnen überweisen?
A: Ja. Jeder Arzt und jede Klinik kann Sie zu uns überweisen.

F: Sind die Behandlungskosten für mich nachvollziehbar?
A: Ja. Nach einem ausführlichen Informationsgespräch erhalten Sie nach Wunsch einen detaillierten Behandlungsplan mit Kostenaufstellung und Kostenvoranschlag.

F: Kann ich von geplanten Behandlungsmaßnahmen zurücktreten ? Entstehen dabei Kosten?
A: Sie können jederzeit von einer geplanten Behandlung zurücktreten. Wenn Sie einen vereinbarten Behandlungstermin spätestens 1 Woche vorher stornieren, entstehen Ihnen keine Kosten vorbehaltlich bereits erfolgten Materialverbrauchs.

F: Was passiert, wenn ich einen Termin versäume?
A: Wenn Sie einen Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns ehestmöglich davon in Kenntnis zu setzten. Wir buchen Sie dann auf einen Ersatztermin um.

F: Wie muß ich mich auf einen Termin bei Ihnen vorbereiten?
A: Wenn Sie bei uns einen OP-Termin haben, sollten Sie gut Frühstücken (Sie brauchen NICHT nüchtern zu kommen); wählen Sie leichte Kleidung, eventuell ein Unterhemd (Sie werden bei uns während des Eingriffs abgedeckt und es soll Ihnen während des Eingriffs nicht zu heiß werden). Besondere Vorbereitungen sind bei Personen mit bestimmten Vorerkrankungen oder Medikationen notwendig. Wenden Sie sich in solchen Fällen direkt an uns. Bei jedem anderen Termin ist keine besondere Vorbereitung notwendig.

F: Was passiert nach einem Eingriff?
A: Nach einem operativen Eingriff in der Mundhöhle sollten Sie bis zum Abklingen der Betäubung nichts essen (Verletzungsgefahr), danach sollten Sie darauf achten, das Speisen und Getränke nicht zu heiß genossen werden. Auf Milchprodukte sollte generell bis zur Nahtentfernung verzichtet werden. Günstig wirkt sich auch eine Kühlung des OP-Gebietes von außen aus, Sie bekommen dafür von uns einen klassischen Eisbeutel. Weiters erhalten Sie von uns vor Verlassen der Ordination alle notwendigen Unterlagen (Informationsbroschüre, Arztbrief, Kontrolltermin, Rezept, Honorarnote) ausgehändigt.

F: Soll/Kann ich eine Begleitperson in die Praxis mitnehmen?
A: In manchen Fällen ist es ratsam, eine Begleitperson mitzubringen. Wir sind bemüht, die Zeit während Ihres Eingriffs auch für Ihre Begleitperson(-en) kurzweilig zu gestalten. Kinder sollten in jedem Fall mit einem der Erziehungsberechtigten (OP-Einwilligung!) kommen. Bedenken Sie, dass Sie bis zum Abklingen der Betäubung NICHT Auto fahren sollten.

F: Kann eine Begleitperson beim operativen Eingriff dabei sein?
A: Nein. Ausnahme: Bei Kindern und einigen speziellen Situationen ziehen wir es vor, dass die Begleitperson unmittelbar beim Eingriff dabei ist, sonst sollen aus Sterilitätsgründen nur der Patient und das Fachpersonal im OP anwesend sein.

F: Bekomme ich bei Ihnen auch eine zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlung?
A: Nein. Patienten, die uns für eine chirurgische Behandlung zugewiesen werden, erhalten ihre weitere Therapie in der Regel vom zuweisenden Arzt. Gegebenenfalls werden wir Sie für eine weitere zahnerhaltende, prothetische oder kieferorthopädische Behandlung an einen Kollegen oder eine Kollegin weiterempfehlen.